Du hast die Keynote verpasst? Kein Problem!
Ein Rückblick auf die gestrige Keynote.

Als Apple-Chef Tim Cook gestern zur jährlichen September-Keynote lud, stieg der Blutdruck der Apple-Fans rund um den Globus höher. Man erwartete nämlich nicht nur völlig neue Produkte, sondern war auch gespannt darauf, wie Apple den 10 jährigen Geburtstag des iPhone’s ehren würde. Enttäuscht wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer dabei auf keinen Fall.

Es ist eine Art magisches Ritual für die begeisterten Konsumenten der Apple-Produkte: Die September-Keynote, bei welcher Apple schon fast standartmässig ein neues iPhone vorstellt. Begonnen hat die Präsentation gestern jedoch mit einer Ehrung an Steve Jobs. Tim Cook fasste in bewegenden Worten noch ein Mal zusammen, welchen Einfluss der Apple-Gründer weiterhin auf das Team in Cupertino hat und welch grosses Genie er gewesen ist. Das Timing wurde hierbei bewusst gewählt, denn es war die erste Keynote im neu eröffneten „Steve Jobs Theatre“, welches seinen Platz auf dem ebenfalls frisch eröffneten Apple-Campus fand.

Weiter ging es mit einem kurzen Update von Angela Ahrendts (Senior Vice President, Retail) zu den Stores von Apple, welche auf der ganzen Welt verteilt sind und auf welche grosse Veränderungen zukommen werden. So gibt es mit „Today at Apple“ (Tize berichtete) kostenlose Veranstaltungen, bei welchen zum Beispiel die Apple-Programmiersprache „Swift“ gelernt werden kann.

Nach einem emotionalen Werbespot  begann dann endlich das Produktfeuerwerk, auf welches sich auch die Journalisten im Saal sehnlichst gefreut hatten.

Die neue Apple-Watch.

Übersicht

  • Name: „Watch Series 3“
  • Neu mit integrierter SIM-Karte (Bei Cellular-Modell), dank welcher du dein iPhone nicht mehr in der Nähe haben musst, wenn du mit der Watch telefonieren, auf Nachrichten antworten oder Musik streamen möchtest.
  • Alternativ gibt es die neue Watch Series 3 auch ohne diese Cellular-Funktion zu einem billigeren Preis. Dieses Modell löst somit die „Watch Series 2“ ab.
  • Neuer Prozessor und bessere Leistung.
  • In der Schweiz ist die Cellular-Funktion der „Watch Series 3“ nur bei Sunrise und Swisscom verfügbar. Salt-Kunden können die integrierte SIM-Karte also vorerst nicht nutzen. Eine Stellungnahme seitens Salt steht zur Zeit noch aus.
  • Das neue Modell erkennt man daran, dass die „Digital Crown“ neu rot ist.
  • Preis: Identisches Preisniveau wie Vorgängermodell.

Fazit

Apple entwickelt die „Apple Watch“ kontinuierlich weiter – das zeigt sich auch an der neusten Version. Mit der langersehnten „Cellular-Funktion“ wird die Smartwatch endlich unabhängiger vom iPhone und ist jederzeit verbunden. Schade ist, dass Salt-Kunden in der Schweiz nichts damit anfangen können. Im Bezug auf das Design hat sich nichts verändert – bis auf die neue Farbe der „Digital-Crown“.

Das neue Apple-TV.

Übersicht

  • Name: „Apple TV 4K“
  • Hat neu einen Output von 4K mit HDR.
  • Besonderheit: Filme, welche du im iTunes Store mit HD-Qualität gekauft hast, werden kostenlos auf 4K erweitert.

Fazit

Wenn du einen 4K fähigen Fernseher zuhause hast, wirst du dich garantiert über das neue „Apple TV 4K“ freuen. Nutzer des Vorgängermodells müssen aber nicht zwingend zu der neuen Box wechseln – die Neuerungen sind zu klein.

Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus.

Übersicht

  • Namen: „iPhone 8“ und „iPhone 8 Plus“
  • Die zwei neuen iPhones sind eigentlich die jeweiligen „S-Modelle“ des Vorgängermodells „iPhone 7“. Das Design wurde zwar als „brandneu“ bezeichnet, unterscheidet sich jedoch nur dank einer neuen gläsernen Hinterseite vom „iPhone 7“.
  • Dank der Integration von künstlicher Intelligenz schiesst der neue Porträt-Modus mit der Dual-Kamera noch bessere Fotos, auch wenn du kein guter Fotograf bist. So kannst du den Hintergrund z.B. dunkel machen und so die Person vom Hintergrund abheben.
  • Weitere Verbesserungen:
    • Der neue Prozessor ist 25% schneller als der Chip im „iPhone 7“.
    • Die Lautsprecher sind bis zu 25% lauter.
    • Akku lädt kabellos.
  • Bessere Unterstützung für Augmented Reality (AR).
  • Farben: Silber, Gold und Space-Grau.
  • Preis: Folgt dem Preisniveau des „iPhone 7“.

Fazit

Für Nutzer des „iPhone 7“ lohnt sich der Wechsel kaum. Wenn du diesen Bericht aber gerade auf einem iPhone 6 liest, dann ist das Modell der logische nächste Schritt.

Und jetzt…das „one more thing“: iPhone X.

Übersicht

  • Name: iPhone X.
  • Grösse: Plus-Modell
  • Farben: Silber und Space-Grau
  • Einige Neuheiten:
    • Gesichtserkennung zum Entsperren des Gerätes und zum Bezahlen mittels „Apple Pay“ (Löst den Fingerabdruck ab)
    • Komplett neues Design u.A. mit grösserem Display.
    • Einführung von Animojis, mit welchem du Emojis mittels deinem Gesicht animieren kannst.
    • Kabelloses Laden.
    • Akku soll 2 Stunden länger halten als beim iPhone7.
  • Preis: Echt teuer! Das 64-Gigabyte-Modell gibt es ab 1’200 Franken.

Video

Fazit

Was für ein hammermässiges Gerät! Sowohl das neue Design als auch die innovativen Funktionen überzeugen. Enttäuschend hingegen ist der Preis. Mit 1’200 Franken für das schlechteste Modell schiesst das iPhone X über die Möglichkeiten von Normalverdiener hinaus. Nur so konnte wohl jedoch der Ansturm reduziert werden.

Wann & wo bekommst du diese Geräte?

Die „Apple Watch Series 3“, das neue „Apple TV 4K“ und die neuen „iPhone-8-Modelle“ kannst du ab diesem Freitag vorbestellen – die Geräte sind dann anschliessend ab dem nächsten Freitag in der Schweiz erhältlich.

Anders sieht es aus beim „iPhone X“. Das Gerät wird ab dem 27. Oktober in der Schweiz zum Vorbestellen und ab dem 3. November im Handel erhältlich sein.

Bilder: Apple

0 Kommentare

Was denkst du?

Log in with your credentials

Forgot your details?

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: