Heisst die Zukunft des Kinos 4DX?
Das Popcorn wackelt und die Kugel fliegt vorbei.

Quelle: unsplash.com

Das Kino hat heutzutage Konkurrenz bekommen, die Zeiten wo man als Einziger die neusten Filme bieten konnte, sind vorbei. Ob Netflix, Amazon Prime, Sky oder gänzlich unbekannte Seiten im Internet (die natürlich nie einer benutzt hat – Nein! Wieso auch?!). Streaming-Plattformen, die teilweise eigene Filme und Serien produzieren. So entscheiden sich heute viele lieber für einen gemütlichen Film- oder Serienabend auf der heimischen Couch als fürs Kino. Doch so leicht lässt sich das Kino nicht vertreiben. So existiert seit einigen Jahren eine Entertainment-Technologie aus Asien, die einen «praktisch» in den Film hineinwirft.

4DX: der wilde Kinoritt

Die aus Korea stammende 4DX Technologie bietet seit 2015 in Zürich einen ganz speziellen Kinobesuch. Verschiedene Effekte vermitteln einem der Eindruck vermittelt, man sässe gleich neben Han Solo oder Vin Diesel am Steuer und würde sich neben ihnen eine Schiesserei liefern.

Quelle: https://www.4dx.ch

So unterscheidet sich das 4DX-Kino vom normalen Kino durch folgende Sachen. Da wären zum Anfang die Sitze, welche man wirklich nicht mit normalen Kinosesseln vergleichen kann. Ob nach oben, unten oder zur Seite, die bewegbaren Sitze lassen einen an eine Achterbahn erinnern. Wenn etwa ein Raumschiff im Film, steil nach unten fliegt, beugen sich die Sitze leicht nach vorne und geben einem so das Gefühl des Raumschiffes. Dazu können die Sitze von oben bis unten einen massieren und kitzeln, heisst, wenn dem Gegner in den Rücken geschossen wird, spürt man ein leichtes Kribbeln hinten im Rücken. Eine weitere Funktion der Sitze ist die warme Luft, die direkt im Nacken spürbar ist. Wenn sich der Held etwa im wilden Dschungel oder zwischen wilden Flammen befindet, merkt man gleich, wie einem selbst wärmer wird. Wo es warm wird kann es natürlich auch kalt werden, so kann man sich auch ohne Horrorfilm im Kino nass machen. Den über Wasserfunktionen kann man sich beim 4DX dazu freuen. Ob kleiner Regenschauer, Nebel oder etwas Wasser mitten ins Gesicht, für Nässe ist gesorgt. Wobei jeder per Knopf am Sitz entscheiden kann, ob man Wassereffekte will oder nicht.

Von Schnee zu Wind

Noch kälter kann es durch die verschiedenen Windeffekte werden. So befinden sich an beiden Seiten des Kinosaals grosse Ventilatoren, die nicht nur kleine Brisen erzeugen können. Die Ventilatoren können dazu gleich einen richtigen Regensturm entfesseln und dazu gibt es in passenden Momenten Seifenblassen, die erzeugt werden. Wer noch mehr will darf sich auch über Nebel freuen, der direkt neben der Leinwand heruntergelassen wird. In passenden Momenten gibt es ausserdem eine Ladung Schnee, die einen überraschen kann.

Quelle: https://www.4dx.ch

Ein weiteres Highlight des 4DX Kino ist der künstlich erzeugte Geruch. So befindet sich vor jedem Sitz eine Leiste, die auch voller Effekte steckt. Ob es spezielle Lufteffekte sind, wenn etwa eine Kugel an dem Helden vorbeifliegt, wird ein Luftdruck direkt neben dem eigenen Gesicht erzeugt. Oder ein künstlich erzeugter Duft, der von Blumen bis zu frisch gemahlenen Kaffee reicht. Zwar nicht für jeden. So riecht es in manchen Momenten zwar stärker nach Chemie doch spannend ist es auf jeden Fall. Wenn etwa der Superheld im Dschungel umherirrt und der Geruch tropischer Pflanzen einem in die Nase steigt, sodass noch ein weiteres Sinnesorgan neben den Augen einbezogen wird. Zum Abschluss der Effekte fallen einem die Blitze auf, keine Angst man bekommt keinen Stromschlag verpasst. Sondern man wird von hellen Scheinwerfern geblendet, etwa bei Auftauchen eines hellen Lichts oder Blitzes auf der Leinwand.

Eigene Erfahrung

Persönlich habe ich mir «Black Panther» in 4DX angesehen und habe so die meisten Effekte miterleben dürfen. So werden vor allem Actionfans ihre grosse Freude an 4DX haben. Zwar wird Fifty Shades of Grey wohl spannend sein mit ein paar Special-Effekten, doch vor allem die Bewegung der Sitze kann man sich bei einer Romanze sparen. Ein spannendes Kinoerlebnis ist es aber sicher. Wobei man sicherheitshalber lieber keine Nachos und offene Getränke mit reinnehmen sollte. Den bei einer wilden Verfolgungsjagd, wo sich fast der eigene Sitz überschlägt, ist an Essen gar nicht erst zudenken. Wer jetzt Lust bekommen hat auf solch ein spezielles Kinoerlebnis, muss sich in Zürich, Genf, Lugano, Lausanne und Freiburg umkucken.

Was haltet ihr von der 4DX Technologie und wart ihr schon mal einen 4DX Film gucken?

Quelle: https://www.4dx.at

Du hast einen Rechtsschreibe-, Sach- oder Layout-Fehler in diesem Beitrag gefunden? Das tut uns leid. Markiere den Fehler mit deiner Maus und klicke Ctrl+Enter.

0 Kommentare

Was denkst du?

Log in with your credentials

Forgot your details?

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: