House of Night – eine Buchrezension
Ein Muss für Fantasy-Fans

Die Bücherserie „House of Night“ ist für alle gedacht, welche Fantasy lieben. Ich habe diese Serie spontan in unserer Gemeindebibliothek entdeckt.

Zusammenfassung

Zoey Redbird war ein ganz normaler Teenager, doch als sie in der Schule mit bereits 16 Jahren von einem Vampyr gezeichnet wurde, änderte dies sich auf einen Schlag. Sie musste ins House of Night ziehen – eine Vampyrschule. Als sie im House of Night ankam, machte Aphrodite ihr die Höhle heiss und eine Feindschaft begann. Trotz all dem, dass Zoey anders als alle anderen ist, findet sie rasch Freunde. Ihre ehemalige beste Freundin und ihr Ex-Freund Heath können sich nur schwer von ihr trennen und besuchen sie heimlich im House of Night. Vorhersehbar war, dass dies in einer Katastrophe endet. So war dies auch, Zoey trank Blut von Heath, was zu einer Prägung führen kann, was gefährlich für den Menschenjungen Heath ist. Sie hat immer noch Gefühle für Heath, dennoch entwickeln sich zusätzlich auch noch Gefühle für Erik Night – ein Jungvampyr im House of Night und Aphrodites Ex-Freund. Wäre dies nicht schon genug Aufregung, erfährt Zoey auch noch, dass sie ein ganz besonderes Mädchen ist, welche Nyx (eine Art Hohepriesterin) mit einer besonderen Gabe beschenkt. Immer wieder finden Rituale statt, welche Zoey weit bringen.

Wenn ihr erfahren wollt, wie es weitergeht, dann liest das Buch doch selbst.

Zur Bücherserie

Wie ich oben schon erwähnt habe, gehört House of Night zu der Fantasy-Kategorie. Es gibt insgesamt zwölf Bänder und vier Zusatzbücher. Alle Bücher wurden von P.C. Cast und Kristin Cast geschrieben. Sie sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Sie leben beide in Oklahoma, USA.

House of Night hat bereits über 8 Millionen Fans in den USA und erscheint in über 40 Länder.

Meine Meinung

Ich finde, die Buchserie „House of Night“ ist für alle, welche die übernatürliche Fantasy-Welt liebt. Diese Bücherserie ist sehr packend, am Anfang gibt es einige wenige Stellen im Buch, welche ein bisschen langweilig sind, aber hört bitte nicht auf zu lesen, denn es lohnt sich, es wird spannender und emotionaler. Werde auch du ein Fan und lies dieses Buch. Ich kann es jedem weiterempfehlen, welcher Fantasy liebt und so in eine andere Welt eintauchen kann.

Ich hoffe ich konnte euch diese Bücherserie „House of Night“ schmackhaft machen. Nun wünsche ich euch noch einen guten Wochenabschluss und dann ein ganz schönes Wochenende.

Du hast einen Rechtsschreibe-, Sach- oder Layout-Fehler in diesem Beitrag gefunden? Das tut uns leid. Markiere den Fehler mit deiner Maus und klicke Ctrl+Enter.

0 Kommentare

Was denkst du?

Log in with your credentials

Forgot your details?

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: