Kofferpacken leicht gemacht
Was unbedingt in den Urlaub mit muss

Quelle: pixabay

Frühlingszeit ist Ferienzeit und Ferienzeit ist Urlaubszeit! Die meisten sind schon oder fahren bald in den Urlaub. Doch den Koffer zu packen, kann ganz schön tricky sein. Wie viel muss ich wovon mitnehmen und was kann zu Hause bleiben? Nachfolgend findet ihr einen kleinen Survival Guide, damit ihr beim Kofferpacken nicht mehr so ins Schwitzen kommt.

Packliste

Im besten Fall schreibt ihr euch vor dem Packen eine Packliste. Diese wird euch dabei helfen, dass ihr nicht die Hälfte zu Hause vergesst. Wir kennen es ja, dass sowieso immer irgendetwas vergessen geht. Doch mit einer Liste ist das Risiko viel kleiner, Dinge liegen zu lassen. Wenn ihr etwas eingepackt habt, könnt ihr immer gleich einen Haken auf der Liste setzen, bis alles abgehakt ist. Ausserdem verhindert ihr mit einer Liste, masslos zu viel einzupacken. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir alle, dass wir uns – vor allem wenn es um Klamotten geht – nie entscheiden können, welche wir jetzt einpacken sollen. Wenn ihr euch eine genaue Anzahl der Dinge schon auf die Liste schreibt, wisst ihr ganz genau: so viele, nicht mehr und nicht weniger.

Klamotten

Bei Klamotten ist es wichtig, immer ein bisschen mehr mitzunehmen, denn es kann immer Mal sein, dass etwas nass oder schmutzig wird. Ein bisschen mehr heisst aber nicht gleich das Doppelte! Ausserdem ist es wichtig, dass du für jede Witterung etwas dabei hast. Somit auch für Regenwetter oder für etwas kühlere Tage oder Abende. Macht euch auch Gedanken darüber, ob ihr im Urlaub auch Sportklamotten, Badebekleidung usw. braucht.

Quelle: pixabay

Schuhe

Bei Schuhen gilt so ziemlich das Gleiche wie bei den Klamotten. Ihr solltet offene sowie geschlossene Schuhe dabei haben und für jede Witterung etwas.

Beschäftigung

Für die Beschäftigung kommt es natürlich ganz darauf an, was ihr gerne macht. Malst du beispielsweise gerne? Dann nimm ein Malbuch mit. Liest du gerne, kannst du Bücher und Magazine mitnehmen. Oder wenn ihr gerade eine neue Sprache lernt, könnt ihr Lernbücher oder Lernaudios mitnehmen.

Toilettenartikel

Auch hier kommt es auf verschiedene Faktoren an, wie z. B. ob du dich schminkst oder nicht und ob du ins Hotel oder Zelten gehst. Wichtig ist sicher, dass ihr Hand- und Duschtücher dabei habt (mit Ausnahme von Hotels). Weiter sind natürlich die Duschutensilien wie Shampoo und Duschgel wichtig. Gesichtspflege sollte auch IMMER dabei sein. Natürlich darf im Sommer auch die Sonnencreme, ein Deo und eine Haarbürste oder ein Kamm nicht fehlen und Wattepads und -stäbchen sind auch praktisch. Des weiteren weisst du am Besten, was du noch brauchst (Waschlappen, Schminke, Parfum…). Bei Schminke achtet aber darauf, dass ihr gerade für ans Meer oder an den See wasserfeste Dinge mitnehmt, damit ihr nach dem Schwimmen nicht wie ein Horror-Clown ausseht. Am besten ist es natürlich, wenn ihr Dinge wie Shampoos oder Cremes, von denen ihr nur grosse Grössen habt, aber nicht so viel braucht, entweder in Reisegrösse kauft, oder sie in kleinere Behälter abfüllt. Solche Behälter für Cremes und Shampoos gibt es auch in den meisten Allzwecksgeschäften.

Sonstiges

Hier ist bestimmt erst einmal ein Ladekabel wichtig. Ich empfehle auch immer noch ein Notizbuch mitzunehmen oder falls ihr Tagebuch schreibt eben ein Tagebuch. Diese Kategorie ist genau wie bei den Toilettenartikeln oder bei der Beschäftigung sehr individuell.

Und nun ran ans Kofferpacken und auf Nimmerwiedersehen rauchende Köpfe…

Du hast einen Rechtsschreibe-, Sach- oder Layout-Fehler in diesem Beitrag gefunden? Das tut uns leid. Markiere den Fehler mit deiner Maus und klicke Ctrl+Enter.

0 Kommentare

Was denkst du?

Log in with your credentials

Forgot your details?

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: