This is America, eine Botschaft von Donald zu Donald
Was hat es mit dem Video auf sich?

Quelle: https://www.instagram.com/curlyhaired_slacker/

Über eine Milliarde Aufrufe, Youtube-Trend Plätze auf der ganzen Welt. Ob Quatar, Schweiz oder die Philippinen, «This is America» könnte der Youtube-Hit des Jahres 2018 sein. Es ist jedoch kein gute Launehit und Sommerhit wie «Despacito» oder «Shape of You» nein, «This is America» von Childish Gambino ist tatsächlich ein Sinnbild der politischen Lage in Amerika.

Vorher kurz eine Randbemerkung zum Künstler selbst, «Childish Gambino» oder wie er richtig heisst Donald Glover. Glover ist nämlich nicht nur als Musiker sehr begabt, ob in der Regie (Atlanta) oder als Schauspieler (Solo: Star Wars). Er ist ebenso ein gefragter Mann in Hollywood. So setzt er jedoch mit diesem Video noch mal einen drauf, was seine Musik-Karriere angeht.

Jim Crow tanzt mit der Waffenlobby

Das Glover so vielfältig ist, zeigt sich ebenso in dem Video, was gerade die Trends erobert. Ganz ruhig fängt der Song mit Glover alias Gambino an. Er fängt in einer fast leeren Halle an zu tanzen. Was dabei auffällt, Gambino tanzt wie eine sogenannte «Jim Crow» Karikatur. Jim Crow war für die Amerikaner im 19. Jahrhundert ein Sinnbild der rassistischen Unterhaltung. Wenn man etwa sich klischeehaft lustig über Sklaven macht hat und sie nachäffte.

Quelle: www.wikipedia.com

Das Sinnbild der Schwarzen in Amerika des 19. Jahrhunderts

Was danach passiert ändert sogleich die gesamte Stimmung, Gambino erschiesst eiskalt einen gefesselten Mann. Was besonders ist, die Waffe, sie wird behutsam in ein rotes Tuch gelegt und weggeschafft. Während die Leiche einfach weggezogen wird, gibt Gambino immer mal wieder die Worte «This is America» von sich. Denn stimmt das denn nicht? Ist dem US-Präsidenten denn nicht der Einfluss der Waffenloby wichtiger als das Leben seiner eigenen Bürger?

Das Chaos im Hintergrund wird immer schlimmer, dann tauchen an Gambinos Seite Schüler auf. Die Schüler sind trotz des Chaos ständig glücklich und tanzen mit ihm wild herum. Für das ausgelassen sein der Schüler existieren im Internet mehrere Theorien:

  • Etwa stellen die Schüler die junge US Gesellschaft, da welche abgehärtet ist in einer Welt voller Chaos, Rassismus und Gewalt. Die Gewalt findet schliesslich direkt hinter der tanzenden Gruppe statt, wo kein einziger zurückschaut.
  • Wiederum andere meinen, es zeigt, wie leicht die US-Gesellschaft bei Gewalt wegschaut und sich ablenkt durch die Unterhaltung der Medien. Dazu sieht man ab 2:28 kurz eine Gruppe an Jugendlichen, die den Blick nicht vom Handy lösen können.

Chaos um Chaos, Charleston und Los Angeles

Die nächste Aktion ist wohl eine direkte Anspielung auf einen echten Anschlag. Gambino tanzt durch eine Tür direkt vor einem Gospelchor, schliesslich bekommt er ein Maschinengewehr und ballert den Chor nieder. 2015 erschoss der gerade mal 21. jährige Dylann Roof aus rassistischen Motiven neun Menschen während einer Bibelstunde in Charleston.

Quelle: https://en.wikipedia.org

Auslöser der Zustände 1992, Rodney King überlebte den Angriff der Polizisten schwer verletzt

Weiter geht es mit mehr Chaos und den Kindern, welche jedoch wegrennen, nachdem Gambino mit seinen Händen eine Waffe formt. Wobei er sich doch lieber für Ruhe und Frieden entscheidet und lieber einen Joint aus der Tasche zieht.

Zum Schluss ändert sich die Umgebung und er ist umringt von verwahrlosten alten Autos. So wird im Internet vermutet, dass die Autos eine Anspielung auf die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Los Angeles von 1992 sind. Damals wurde der schwarze Rodney King brutal von vier weissen Polizisten niedergeknüppelt, wobei hinterher alle vier ohne Strafe davonkamen. Dies löste mehrere Tage Kämpfe zwischen den schwarzen Bürgern und der Polizei Los Angeles, wobei viele Autos abgefackelt und stehen gelassen worden sind. Am Ende kamen rund 53 Menschen ums Leben.

Der Schluss von allem

Das Video endet damit, dass Gambino um sein Leben rennt, da ein weisser Mob hinter ihm her ist. Dies scheint sich einerseits auf den überraschenden Horrorfilm des letzten Jahres «Get Out» zu beziehen. Im Psychohorror-Streifen wird eine Art ungewollter Rassismus als Horror dargestellt. Andere Stimmen wie Guthrie Rasey, Professor für Musik und Geschichte, sieht eher, dass schwarze Amerikaner stets rennen mussten um zu Überleben. So gab schliesslich schon während der Sklavenzeit einen Song namens «Run Nigger Run.».

«This is America» ist wie oben erwähnt wirklich ein Sinnbild für die politische Lage der USA. Sei es wie sich die Regierung zu Waffen stellt oder ihre eigenen Bürger behandelt. Gambinos Video hat auf kreativer Weise die Realität dargestellt. Eine Realität, die nicht sein darf und sich wohl nicht so schnell ändern wird.

Quelle: https://unsplash.com

Du hast einen Rechtsschreibe-, Sach- oder Layout-Fehler in diesem Beitrag gefunden? Das tut uns leid. Markiere den Fehler mit deiner Maus und klicke Ctrl+Enter.

0 Kommentare

Was denkst du?

Log in with your credentials

Forgot your details?

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: