Um was geht es bei der Serie „Prison Break“?
Die Zusammenfassung und meine Beurteilung

Quelle: pixabay

Handlung

In der Serie wird Lincoln Burrows angeklagt einen Mord begangen zu haben. Verurteilt wird er zur Todesstrafe und wartet im Gefängnis «Fox River» auf sein Lebensende. Obwohl er unschuldig ist, konnte man ihm den Mord in die Schuhe schieben und er sieht keinen Ausweg mehr. Sein Bruder Michael Scofield versucht ihn mit allen Mitteln aus dem Gefängnis zu holen und somit sein Leben zu retten. Während dem Anschauen der Serie fällt auf, dass hinter dieser Geschichte viel mehr steckt als nur ein normaler Mord. Am Anfang geht es vor allem um den Ausbruch aus dem Gefängnis Fox River und die anschliessende Flucht. Später wird klar, dass sie einen Kampf führen gegen eine höhere Macht. Dies ist eine Organisation namens «Die Company» und besteht aus internationalen Konzernen und Regierungen. Zum Teil sieht man keinen Ausweg mehr, doch der überdurchschnittlich intelligente Michael Scofield weiss sich und seinen Freunden in jeder Situation zu helfen.

 

Hauptdarsteller

 Michael Scofield (gespielt von Wentworth Miller)

Er ist der jüngere Bruder von Lincoln Burrows. Um seinem Bruder das Leben zu retten, arbeitet er einen raffinierten Plan aus, um ihn aus dem Gefängnis zu befreien und damit der Todesstrafe zu entgehen. Michael ist die Hauptfigur der Serie und kommt in jeder Episode vor. Während der Serie stellt sich heraus, dass Scofield eine «niedrige latente Hemmung» hat. Dies ist ein psychologischer Zustand, durch den sein Gehirn automatisch alles aus der Umgebung aufnimmt und analysiert.

 

Lincoln Burrows (gespielt von Dominic Purcell)

Er ist der ältere Bruder von Michael Scofield und hat einen Sohn namens Lincoln Burrows Junior. Weil die Mutter von Burrows und Scofield überraschend starb, wurde Lincoln zum Vormund seines kleineren Bruders. Denn ihr Vater hat die Familie schon vor langer Zeit verlassen. Lincoln versprach mit allen Mitteln und Kräften auf seinen Bruder aufzupassen und rutschte so selber immer tiefer in die Kriminalität ab. Lincoln ist eine körperlich und mental sehr starke Person und wirkt bedrohlich.

 

Dr. Sara Tancredi (gespielt von Sarah Wayne Callies) 

Sara ist die Tochter vom Gouverneur und die Ärztin vom Gefängis Fox River. Sie ist mitfühlend und behandelt jeden mit Respekt und Herzlichkeit. Sie hat wenig Sinn für Humor und ist nicht bestechlich. Im Verlaufe der Serie verliebt sie sich in Michael Scofield.

 

Fernando Sucre (gespielt von Amaury Nolasco) 

Während seiner Zeit im Fox River Gefängnis teilte er mit Michael Scofield die Zelle. Fernando hat das Talent, von Zeit zu Zeit banale Strategien zu entwickeln. Ausserdem ist er in der Lage, verschiedenste Fahrzeuge in Rekordzeit zu knacken.

 

Theodore „T-Bag“ Bagwell (gespielt von Robert Knepper) 

T-Bag ist auch ein Insasse vom Gefängnis und wird von den anderen Verurteilten aufgrund seiner abscheulichen Verbrechen verachtet. Er ist sehr redegewandt und viele Frauen finden ihn charmant. Er weiss stets, was er tut und ist schlau.

 

Captain Brad „Boss“ Bellick (gespielt von Wade Williams) 

Anfänglich der Serie ist Bellick ein Wärter vom Gefängnis. Er ist boshaft und unausstehlich. Im Verlaufe der Geschichte wird sein Charakter aber weicher und man merkt, dass er überhaupt nicht der harte Kerl ist, den er vorgibt zu sein. Bellick ist ein sehr pessimistischer Mensch und hat immer viele Zweifel.

 

Alexander Mahone (gespielt von William Fichtner) 

Mahone ist ein intelligenter FBI-Agent und hat einen sehr scharfen Verstand. Er hat die Pläne von Michael Scofield schnell durchschaut und macht ihm und seinen Freunden das Leben schwer. Mahone ist brutal und schnell entschlossen, nötige Entscheidungen zu treffen. Auch in seiner Vergangenheit gibt es dunkle Geheimnisse.

Meine Beurteilung

Die Geschichte der Serie ist sehr spannend und es passieren immer wieder viele Dinge, welche man nicht erwartet. Die Spannung baut sich immer wieder erneut auf und wenn man sich denkt, jetzt gibt es keinen Ausweg mehr, klappt es trotzdem irgendwie. Ich bin auch von der fünften Staffel sehr begeistert, denn diese ist im Vergleich zu den vorherigen ganz anders und bringt eine Abwechslung. Die Serie ist für Frauen und Männer geeignet aber Achtung: Häufig kommen Gewalt-Szenen vor. Zum Teil zieht sich die Geschichte ein bisschen in die Länge aber mehrheitlich ist sie spannend. Ich kann die Serie also nur weiterempfehlen aber ACHTUNG: Es besteht Sucht-Gefahr 😊

Du hast einen Rechtsschreibe-, Sach- oder Layout-Fehler in diesem Beitrag gefunden? Das tut uns leid. Markiere den Fehler mit deiner Maus und klicke Ctrl+Enter.

you’re never fully dressed without a smile.

0 Kommentare

Was denkst du?

Log in with your credentials

Forgot your details?

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: